POLLY - Preis für Politische Lyrik

1. September 2017
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 8 days

 

Das Anliegen ist es, lyrische Formen und aktuelle, gesellschaftliche Anliegen intelligent zu verbinden. Im Jahr 2017 ist die Thematik auf 'Europa' beschränkt.

Privat gestifteter Preis.

Bewerbung

Die Teilnahme ist für deutschsprachige Autoren jedes Alters frei.

Besonderer Hinweis

Bitte keine Einsendungen vor 1.4.2017

Kontaktmöglichkeit

Email: contact@pollypreis.de

Post:

Jörn Sack

Florastraße 14

12163 Berlin

 

 

Einsendungen von maximal 3 Gedichten können vom

 1. April bis zum 1. September 2017 erfolgen.

 

Bitte nicht früher!

 

 

Für Ihre Einsendungen

von maximal 3 Gedichten

(möglichst als WORD - DOC)

klicken Sie bitte hier.

 

Die Mailadresse ist:

 

contact@pollypreis.de

 

Viel Erfolg!

 

 

 

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Nur Werke der Poesie (maximal 3) in deutscher Sprache können eingereicht werden.

 

Bei Kombinationen von Sprache und Bild muss der Schwerpunkt auf dem sprachlichem Teil liegen.

 

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklärt der Autor sein Einverständnis mit der unentgeltlichen Veröffentlichung der eingereichten Werke im Zweijahresband für politische Lyrik. Ansonsten bleiben alle Rechte an den Werken bei ihm.

 

Auswärtigen Autoren der 15 zur Veröffentlichung ausgewählten Werke wird die Anreise zur Schlusslesung nach Berlin auf der Basis des günstigsten zur Verfügung stehenden Verkehrsmittels erstattet. Eine Übernahme von Kosten für den Aufenthalt erfolgt nicht. Für nicht anwesende Autoren liest eine vom Stifter bestimmte rhetorisch begabte Person.

 

Die Preisträger werden durch Abstimmung im Lesesaal und brieflich eingegangene Stimmzettel (nur die dem Zweijahresband entnommenen zählen) ermittelt. Die Postadresse für die Briefwahl wird später bekannt gegeben.

 

Gehen nicht mindestens 10 preiswürdige Arbeiten ein, kann auf die Preisvergabe verzichtet oder ein einfacheres Verfahren zur Bestimmung der Preisträger gewählt werden.

 

Voraussichtlich Ende Oktober oder Anfang November 2017 werden in einer öffentlichen Lesung in Berlin unter den 15 besten Einsendungen die drei Preisträger vom Publikum gewählt.

 

Briefwahl bei Erwerb des Zweijahresbuches der politischen Lyrik 2017/2018 möglich. Die Auswahl der 15 erfolgt durch den Stifter in Absprache mit renommierten Autoren.

 

Die Dotierung beträgt wie in den Vorjahren 1000, 500 und 250 €.